Shopify - Rechnungsübersicht

Lernen Sie die Grundlagen Ihrer Shopify-Rechnung kennen.

Abrechnungszyklen

Ein Abrechnungszyklus ist die Zeitspanne zwischen Rechnungen. Sie können dieses Zeitintervall ändern, aber Sie können keinen bestimmten Tag des Monats wählen, an dem Sie Ihre Rechnungen zu erhalten.

Shopify hat ein paar verschiedene Abrechnungszyklen:

Name des Abrechnungszyklus Dauer des Abrechnungszyklus
Rechnung des Abrechnungszyklus 30 Tage
Abonnement des Abrechnungszyklus 30 Tage oder 1, 2 oder 3 Jahre
App-Abrechnungszyklen 30 Tage

Arten der Gebühren

Bei Shopify gibt es sowohl wiederkehrende als auch einmalige Gebühren. Es ist wichtig, die verschiedenen wiederkehrenden oder einmaligen Gebühren zu kennen, die unter Umständen auf Ihren Rechnungen erscheinen. Einmalige Gebühren, wie die Gebühren, die Sie für die Registrierung einer Domain oder für den Kauf eines Themes bezahlen, erscheinen auf einer separaten Rechnung.

Wiederkehrende Gebührenarten

Die folgenden Arten wiederkehrender Gebühren erscheinen unter Umständen auf Ihrer regulären monatlichen Rechnung:

1. Rechnungsdatum Datum der monatlichen Rechnung von Shopify.
2. Gebühren Liste der wiederkehrenden Gebühren.
3. Details Links, um mehr Informationen zu erhalten.
4. Menge Höhe der Gebühren

Einmalige Gebühren

Sie können einzelne Rechnungen für folgende einmalige Gebührenarten erhalten:

Das folgende Beispiel zeigt eine Rechnung für eine einmalige App-Gebühr:

Steuern

Wenn sich Ihr Unternehmen in einer kanadischen oder amerikanischen Gerichtsbarkeit befindet, in der Shopify eine Geschäftspräsenz hat, ist Shopify gesetzlich verpflichtet, anfallende Steuern auf Ihr Abonnement zu erheben. Sie werden auch eine Steuerberechnung basierend auf Ihrem Standort sehen.

Die Steuern sind in einer separaten Zeile Ihrer Rechnung aufgeführt:

Weitere Informationen finden Sie unter Steuern.

Informationen zu Abrechnungs-Grenzbeträgen

Neben der monatlichen Abonnement-Abrechnung erstellt Shopify, falls erforderlich, auch Rechnungen im Laufe des Monats gemäß der auf Ihrem Plan basierenden Abrechnungs-Grenzbeträge. Abrechnungs-Grenzbeträge sind Dollarwerte, die eine Abrechnung auslösen, wenn die Kosten Ihrer Kontoaktivität den Grenzbetrag Ihres Kontos überschreiten.

Ihr Konto wird belastet, wenn Sie den Abrechnungs-Grenzbetrag erreichen, der in Ihrem aktuellen Shopify-Plan festgelegt ist. Sie erhalten eine Rechnung:

  • Am Ende des Tages, wenn die Summe Ihrer Transaktionsgebühren und anderer ausstehenden Kosten den Tagesgrenzbetrag Ihres Kontos überschreitet.
  • Unmittelbar, wenn die Summe Ihrer Transaktionsgebühren und anderer ausstehenden Kosten den maximalen Grenzbetrag Ihres Kontos überschreitet. Dieser entspricht dem doppelten Betrag des Tagesgrenzbetrags Ihres Kontos.

Sie können den Grenzbetrag Ihres Kontos im Abschnitt Rechnungen auf der Seite Abrechnung in Ihrem Shopify-Adminbereich überprüfen.

Wenn Sie Ihren täglichen Abrechnungsgrenzbetrag für Versandetiketten erreichen, können Sie weiterhin Versandetiketten in Höhe von 10 % Ihres Grenzbetrags kaufen, während eine Rechnung generiert wird. Jegliche zu diesem Zeitpunkt getätigten Einkäufe sind in Ihrer nächsten Rechnung enthalten. Wenden Sie sich an den Shopify-Support, um mehr darüber zu erfahren, wie Ihnen Versandetiketten in Rechnung gestellt werden.

Gebühren, die durch Ihren Abrechnungs-Grenzbetrag ausgelöst werden, werden im Abschnitt Alle Rechnungen auf der Seite Abrechnung in Ihrem Shopify-Adminbereich angezeigt:

Externe Zahlungsanbieter

Verwendet Ihr Geschäft einen externen Zahlungsanbieter, werden Ihnen die Gebühren entweder, wenn die Summe der Gebühren und Kosten Ihres Geschäfts (einschließlich wiederkehrender Gebühren für von Ihnen installierte Apps) einen der Abrechnungs-Grenzbeträge Ihres Geschäfts übersteigt oder am Ende Ihres 30-tägigen Abrechnungszyklus in Rechnung gestellt. Zum Beispiel:

  • Ihr Konto wird am Ende des Tages belastet, wenn die Summe Ihrer Transaktionsgebühren und anderer ausstehenden Kosten den Tagesgrenzbetrag Ihres Kontos übersteigt.
  • Ihr Konto wird jedes Mal, wenn die Summe Ihrer Transaktionsgebühren und anderer ausstehenden Gebühren den maximalen Grenzbetrag Ihres Kontos überschreitet, sofort belastet. Dieser entspricht dem doppelten Betrag des Tagesgrenzbetrags Ihres Kontos.
  • Wenn die Summe Ihrer Transaktionsgebühren und anderer ausstehenden Gebühren unter Ihren Abrechnungs-Grenzbeträgen liegt, wird Ihr Konto am Ende Ihres 30-tägigen Abrechnungszeitraums belastet. Wenn Sie Ihren Shopify-Plan ändern, werden Ihnen offene und anteilige Beträge sofort in Rechnung gestellt.

Sie können die Abrechnungs-Grenzbeträge Ihres Shops im Abschnitt Rechnungen auf der Seite Abrechnung in Ihrem Shopify-Adminbereich anzeigen.

Ihre erste Rechnung wird keine Transaktionsgebühren enthalten. In Ihrer zweiten Rechnung hingegen sind dann alle Transaktionsgebühren, die bis zu diesem Zeitpunkt angefallen sind, enthalten.

Shopify Payments

Wenn Ihr Shop Shopify Payments verwendet, werden die Kreditkarten-Bearbeitungsgebühren automatisch von Ihren Bestellungen abgezogen. Alle anderen ausstehenden Gebühren, einschließlich wiederkehrender Gebühren für von Ihnen installierte Apps, werden Ihnen entweder, wenn die Summe Ihrer ausstehenden Gebühren einen der Abrechnungs-Grenzbeträge Ihres Shops überschreitet oder am Ende Ihres 30-tägigen Abrechnungszyklus in Rechnung gestellt, je nachdem, welcher Fall zuerst eintritt.

Sie können die Abrechnungs-Grenzbeträge Ihres Shops auf der Seite Abrechnung in Ihrem Shopify-Adminbereich anzeigen.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus