Manuelle Versandkosten

Sie können Ihre eigenen manuellen Versandkosten festlegen, wenn Sie für die Zustellung Ihrer Bestellungen die normale Post oder einen Fulfillmentdienst verwenden. Die manuellen Versandkosten werden beim Checkout entweder auf Basis des Gesamtgewichts oder des Gesamtpreises der Bestellung festgelegt.

Wenn ein Kunde eine Ihrer manuellen Versandkostenoptionen auswählt, müssen Sie den Versand selbst veranlassen, es sei denn, Sie verwenden einen Fulfillmentdienst oder bieten die Abholung durch den Kunden an.

Berechnung der Versandkosten

Wenn Sie nicht wissen, was Sie für den Versand berechnen sollen, lassen Sie sich von den entsprechenden Postdienstleistern beraten. In der Regel erhalten Sie dort alle notwendigen Informationen über Lieferkosten für verschiedene Paketgrößen und -gewichte.

Mit einer Bearbeitungsgebühr oder einem Zuschlag zu Ihren Versandkosten können Sie sicherstellen, dass Ihre Verpackungskosten gedeckt sind.

Hinweis: Eine manuelle Versandkostenoption gilt für eine einzelne Versandzone. Sie können einzelnen Produkten keine produktspezifischen Versandkosten zuordnen.

Wann sollten manuelle Versandkosten verwendet werden?

In den folgenden Fällen brauchen Sie manuelle Versandkosten:

  • Kostenlose Lieferung
  • Selbstabholung
  • Verschiedene Versandkosten regulärer Postdienste
  • Von einem Fulfillmentdienst verarbeitete Lieferungen

Es gibt zwei Arten von manuellen Versandkosten:

  • Gewichtsabhängig – Legen Sie Ihre Versandkosten basierend auf dem Gesamtgewicht der erhaltenen Bestellungen fest.
  • Preisabhängig – Legen Sie Ihre Versandkosten basierend auf dem Preis der erhaltenen Bestellungen fest.

Gewichtsabhängige manuelle Versandkosten hinzufügen

Hinweis: Wenn Sie einen Fulfillmentdienst verwenden möchten, müssen Sie gewichtsabhängige Versandkosten verwenden.

Sie legen fest, wann eine Versandkostenoption gilt, indem Sie eine Bedingung entweder auf der Grundlage des Gewichts oder des Gesamtwerts einer Bestellung festlegen. Die Tarife, die Ihre Kunden beim Checkout sehen, spiegeln die Preis- oder Gewichtsbeschränkungen wider, die Sie für jede Versandkostenoption festgelegt haben.

Gewichtsabhängige Versandkosten sind in der Regel genauer als preisabhängige Versandkosten, da sie die tatsächlichen Kosten für den Versand einer Kundenbestellung widerspiegeln. Wenn Sie in Ihrem Shopify-Adminbereich jeweils das genaue Gewicht für Ihre Produkte angeben, minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Versanddienstleister Ihnen zusätzliche Versandkosten in Rechnung stellt.

Gewichtsabhängige Versandkosten werden durch Summierung folgender Werte berechnet:

  • das kombinierte Gewicht der bestellten Produkte
  • das Gewicht der von Ihnen verwendeten Verpackung

Sie können das Gewicht Ihrer Standardverpackung in Ihrem Shopify-Adminbereich auf der Einstellungsseite für den Versand festlegen.

Schritte:

  1. Klicken Sie im Abschnitt Zonen und Tarife neben der Versandzone, zu der Sie die Versandkosten hinzufügen möchten, auf Bearbeiten :

    Wenn Sie einer neuen Zone Versandkosten hinzufügen möchten, müssen Sie zuerst eine neue Versandzone erstellen.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Gewichtsabhängige Tarife auf Tarif hinzufügen :

  3. Geben Sie im Dialogfeld einen aussagekräftigen Namen für die Versand- oder Lieferoption in das Feld Name ein. Der Name, den Sie hier eingeben, erscheint auf der Checkout-Seite.

  4. Geben Sie im Abschnitt Bereich die minimalen und maximalen Gewichtswerte für den Tarif ein:

    Ihre Kunden sind nur dann für diesen Tarif berechtigt, wenn ihre Bestellung zwischen diesen Werten liegt.

  5. Geben Sie im Abschnitt Tarif den Preis für die Versandkosten in das Feld Höhe des Tarifs ein. Dieser Betrag wird zur Bestellung des Kunden hinzugefügt, wenn er diese Versandkostenoption bei der Bestellung auswählt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kostenloser Versand , wenn Sie Ihren Kunden kostenlosen Versand für diese Gewichtskategorie anbieten möchten.

  6. Klicken Sie auf Fertig :

  7. Klicken Sie unten auf der Seite der Versandzone auf Speichern.

Preisabhängige manuelle Versandkosten hinzufügen

Preisabhängige Versandkosten lassen sich schnell einrichten, da Sie beim Hinzufügen von Produkten zu Ihrem Shop keine einzelnen Produktgewichte eingeben müssen. Allerdings kann die Berechnung der Versandkosten auf Basis des Gesamtwerts einer Bestellung ungenau sein, wodurch Ihnen wiederum bei sehr schweren Artikeln zusätzliche Kosten entstehen können.

Schritte:

  1. Klicken Sie im Abschnitt Zonen und Tarife neben der Versandzone, zu der Sie die Versandkosten hinzufügen möchten, auf Bearbeiten :

    Wenn Sie einer neuen Zone Versandkosten hinzufügen möchten, müssen Sie zuerst eine neue Versandzone erstellen.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Preisabhängige Tarife auf Tarif hinzufügen :

  3. Geben Sie im Dialogfeld einen aussagekräftigen Namen für die Versand- oder Lieferoption in das Feld Name ein. Der Name, den Sie hier eingeben, erscheint auf der Checkout-Seite.

  4. Geben Sie im Abschnitt Bereich die minimalen und maximalen Auftragspreise für den Tarif ein:

    Ihre Kunden sind nur dann für diesen Tarif berechtigt, wenn ihre Bestellung zwischen diesen Werten liegt.

  5. Geben Sie im Abschnitt Tarif den Preis für die Versandkosten in das Feld Höhe des Tarifs ein. Dieser Betrag wird zur Bestellung des Kunden hinzugefügt, wenn er diese Versandkostenoption beim Checkout auswählt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Versandkostenfrei , wenn Sie Ihren Kunden einen kostenlosen Versand für diese Gewichtsklasse anbieten möchten:

  6. Klicken Sie auf Fertig :

  7. Klicken Sie unten auf der Seite der Versandzone auf Speichern.

Manuelle Versandkosten anpassen oder löschen

Sie können vorhandene Versandkostenoptionen in Ihrem Shopify-Adminbereich auf der Seite Versand bearbeiten oder löschen.

Schritte:

  1. Klicken Sie im Abschnitt Zonen und Tarife neben der Versandzone, zu der Sie den Tarif hinzufügen möchten, auf Bearbeiten :

  2. Wenn Sie den Versandtarif bearbeiten möchten, klicken Sie auf Bearbeiten. Wenn Sie mit den Änderungen fertig sind, klicken Sie auf Fertig.

  3. Wenn Sie den Versandtarif löschen möchten, klicken Sie daneben auf das Symbol x.

  4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.

Bearbeitungsgebühr hinzufügen

Wenn Sie Ihre Versandkosten berechnen, sollten Sie die Kosten für die Verpackung und die Zeit für die Versandvorbereitung berücksichtigen. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese als Bearbeitungsgebühren bezeichneten Kosten zu integrieren:

  • Ihren Produktpreisen einen festen Betrag hinzufügen (Sie können diese auf der Produktseite bearbeiten)
  • Ihren manuellen Tarifen einen festen Betrag hinzufügen oder Ihren berechneten Tarifen einen festen Prozentsatz hinzufügen.

Regionalen Zuschlag hinzufügen

Die Lieferung in einige weiter entfernt gelegene Gebiete ist unvermeidlich mit höheren Versandkosten verbunden. Sie sollten sich vor potenziellen Verlusten schützen, indem Sie einen Zuschlag für solche Ziele hinzufügen und die Versandkosten für den Rest des Ziellands unverändert lassen.

Schritte:

  1. Erstellen Sie eine neue Versandzone für die Region, die einen Zuschlag erfordert.

  2. Erstellen Sie eine neue Versandkostenoption für diese Zone. Stellen Sie sicher, dass Ihre Versandkosten den erforderlichen Zuschlag enthalten.

Benutzerdefinierte Versandkosten für eine einzelne Bestellung

Wenn Sie benutzerdefinierte Versandkosten für eine einzelne Bestellung festlegen möchten, erstellen Sie eine manuelle Bestellung in Ihrem Shopify-Adminbereich.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus